Banner
 
Entwicklung

2000
Das Abbund Center Stutensee, kurz ACS genannt, wird im Winter 2000 von Andreas Leicht und Jens Schumann gegründet und zunächst als Zwei-Mann-Betrieb geführt.

2001
Firmenneubau und Produktionsstart im Juni 2001.

2002
Zwei Jahre später hat sich die Betriebsgröße schon mehr als verdoppelt. Die Investition in einen Weinmann Montagetisch für die Vorelementierung lohnt sich: ACS kann nun auch qualifizierten Holzrahmenbau anbieten.

2003
ACS beschäftigt neben den beiden Geschäftsführern bereits fünf feste Mitarbeiter. Als weiteren Schritt in der positiven Entwicklung unserer Firma erfolgte die Gründung der ACS Abbund Center Stutensee GmbH. Verdopplung des Umsatzes seit Firmenbeginn im Juni 2001.

2005
Die Dienstleistungs-Palette wird weiter ausgebaut und um den Bereich Holzbaustatik erweitert. Auf Grund der hohen Nachfrage läuft der Betrieb von mittlerweile zwölf Mann nun in drei Schichten - die Maschinen laufen ohne Unterbrechung.

2006
In diesem Jahr wird mit dem französischen Nachbarn ein weiterer Absatzmarkt von ACS erschlossen. Die neue Hundegger K3 - weiterhin die beste Maschine für den Abbund - ersetzt das Vorgängermodell und setzt neue Maßstäbe.

2009
ACS entwickelt sich auch weiterhin kontinuierlich weiter. Seit der Gründung hat das Unternehmen seine Produktpalette immer weiter komplettiert und kann seinen Kunden nun mit Lohnabbund, Holzrahmenbau, Elementen, Modulbau und Gewerbebau ein breit angelegtes Angebot bieten.
Die Qualität der Produkte und Dienstleistungen "Made in Stutensee" sind weit über die Landesgrenzen bekannt: Geliefert wurde bisher auch nach Frankreich - vom Elsass bis nach Nizza -, Irland, Spanien und sogar bis nach Nigeria. Besonders zum angrenzenden Elsass bestehen feste, partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen von denen beide Seiten immer wieder profitieren.